Was ist Salsa?

Eine Antwort von DJ Lobo (Musica-Latina)

 

Salsa ist weder ein Rhytmus noch ein Tanz sondern lediglich eine Art Sammelbegriff für afrokubanische Rhythmen wie, Son, Mambo, Guaguanco, Cha Cha Cha, Guaracha,.....usw.

 

Der musikalische Ursprung von dem, was wir heute als "salsa " bezeichnen, lag wahrscheinlich im Son der 20er Jahre und davor im DANZON, der eine Verbindung afrikanischer Perkussion und europäischer Musik war. Hört man sich Danzon Klassiker wie "Almendra" und andere Titel genau an, so hört man im "Montuno" Teil am Ende genau die Elemente, die uns heute auf die Tanzfläche treiben.

 

Der "Begriff" "Salsa" wurde öfter gebraucht wie "Echale salsita", so einSpruch zum Anfeuern der Tänzer.

 

Die Bezeichung von Musiktiteln als "Salsa" wurde wahrscheinlich in New York und / oder Venezuela von "Federico y su Combo - Llego la Salsa" aus dem Jahre 1967 benutzt. (Ich besitze diese LP und kenne Federico persönlich. Eine andere Version kenne ich vom Pionier und Altmeister "Roberto Torres" (bei dessen Label jetzt die neue Edwin Bonilla erschienen ist), nachdem Richie Ray & Bobby Cruz den Begriff Salsa im gleichen Jahr 1967 eingeführt haben. Auch Willy Colon & Hector Lavoe haben damals mit Ihren ersten LPs angefangen. Kurze Zeit später war das FANIA LABEL aus New York megaerfolgreich mit"SALSA" Musik!

 

Tito Puente, der seit Ende der 30er Jahre Mambos aufgenommen hat und zuletzt als der König der Timbales galt, muss es wissen: Er hat bis zu seinem Tod im Jahre 2001 immer gesagt, das es keine "Salsa" gibt, sondern jeder Rhythmus seinen eigenen Namen hat.

 

Diese Rhythmen kommen aus CUBA. Auch wenn Puertorikaner, Venezolaner, Kolumbianer, .... usw. Salsa spielen und weiterentwickeln, so bleibt der Ursprung doch immer CUBA.

 

Viel Spass beim Hören und Tanzen

 

Grüße

Wolfgang "Lobo" Gihr

Musica Latina seit 1984.

 

Musica-Latina
mit Willy Chirino 2001 in Miami
in der Brotfabrik März 2001
mit DJ Fred und Salsera März 2001