3 Jahre Salsa-Stuttgart.com ? 3 Tage Party in 3 Locations

Oktober 04 - Report II

 

3 Jahre ist es nun her das Salsa-Stuttgart.com online geschalten wurde. Aus der damals noch kleinen Linksammlung und Auflistung der Stuttgarter Clubs, ist heute mittlerweile wohl eine der bedeutendsten Seiten für den Süddeutschen Raum geworden. Und dies musste natürlich entsprechend gefeiert werden !

Aus einer Schnappsidee heraus, ?3 Jahre, 3 Tage, 3 Locations wäre doch witzig, oder ?? wurde schnell eine konkrete Idee und bereits im Januar 2004 stand fest : Dieses Jahr lassen wir es gleich 3 mal gehörig krachen.

 

Den Auftakt des Salsaweekends bildete die Freitags-Party in der Bar Sur in Stuttgart. Wie auch bereits im letzten Jahr war die Bar Sur bereits gegen 23:00 Uhr sehr voll mit Salseros und Salseras welche sich die Shows nicht entgehen lassen wollten.

Die erste Show zeigten Mawulissa aus Berlin welche mit einer Salsa, ChaCha, Regeaton ? Mischung das Publikum nicht nur anheizten sondern auch gleich richtig in Fahrt brachten.

Nach Verlosung einiger Havana Club und Dannemann Cigars-Artikel konnte man dann auch gleich zum Hauptact des Abends kommen : Jazzy & Benedicte aus Norwegen.

 

Dieses explosive Duo war zum ersten Mal in Stuttgart zu Besuch und sorgte für ?standing ovations? durch extrem schnelle Moves und einen eigenen Stil der durch Jazz und Hip Hop Elemente angereichert ist. Vor allem die Drehungen von Jazzy lockten vor allem bei den Damen Begeisterungsschreie hervor. Zwei absolute Vollprofis zum anfassen ! Denn nach der Show ließen es sich die beiden nicht nehmen noch bis 4 Uhr morgens mit den Anwesenden zu Tanzen und verrückte Improvisationen zu zaubern. Wer also an den am Tag darauf folgenden Workshops nicht teilnehmen konnte, hatte hier die Möglichkeit ?kostenlos? auf seine Kosten zu kommen.

Stimmungstechnisch ein sehr schöner Abend, auch wenn der ein oder andere Gast durch Überfüllung der Location die Shows nicht einwandfrei sehen konnte. Wir geloben für nächstes Jahr Besserung.

 

Am Samstag ging es dann im Freiburger Palladium bereits um 16:00 Uhr mit Workshops von Mimo Dance Company weiter. Rumba war angesagt um die steifen Gliedmaßen zu lockern. Und wer Mimo kennt, weiß das er hier ganz in seinem Element ist. Nach einer kurzen Pause ging es dann auch gleich mit Partnerwork weiter in welcher eine sehr schöne Figur gelehrt wurde.

Nach 1,5 Stunden waren dann wieder Jazzy & Benedicte an der Reihe. Begonnen wurde mit Schrittfolgen zum aufwärmen. Später wurden dann Männer und Frauen für ein ?battle? getrennt. Während Jazzy mit den Männern eine kleine Choreo einübte, übte Benedicte fleißig mit den Damen einen entsprechenden Gegenpart ein. Als es dann zum ?battle? kam stand natürlich der Spaß im Vordergrund und jeder hatte eine interessante Schrittfolge gelernt. Auch hier gab es nach der Hälfte der Zeit eine kleine Pause welche dann von Partnerwork gefolgt wurde. Und hier zeigte sich das Jazzy & Benedicte gerne ein bisschen aus Trickkiste plaudern und die Feinheiten nicht für sich behalten.

Dann der Samstag Abend : Auch hier kam es zu einem großen Andrang der sich in einer längeren Schlange am Eingang äußerte. Und die Schlange war unserer Meinung nach begründet:

 

Das Showprogramm bot insgesamt 6 Tanzshows von : Anichi und Jens aus Freiburg, Mawulissa aus Berlin, Jazzy aus Norwegen mit einem Solo, Mimo Dance Company aus München, Tropical Swing aus München und natürlich Jazzy & Benedicte als Paar !

Anichi und Jens hatten ein Heimspiel welches Sie zum Start voll auskosten konnten. Eine sehr schöne Choreo welche hier präsentiert wurde und das Publikum mehr als nur anheizte und von Mawulissa noch mehr geschürt wurde.

Den Abschluss des 1. Showblocks absolvierte Jazzy in einem fulminanten Solo welches vor allem die Damen bei der Andeutung gewisser lasziver Bewegungen zu Jubelrufen verführte.

Auch an diesem Abend gab es eine Verlosung: Der Hauptpreis dieses mal eine Reise an den Lago Maggiore mit Viadanza in einem 4 * Hotel. Die glückliche Gewinnerin konnte bis zum Schluss nicht fassen das sie wirklich gewonnen hatte. So ist das nun mal :?unerhofft kommt oft!?.

 

Im zweiten Showblock wurde eine neue Gruppe vorgestellt : Die Premiere von ?Tropical Swing?. Diese Gruppe kennzeichnet sich durch eine eigene Stilrichtung : ?Comedy Salsa? ! Wer Anwesend war und Steven (Tanzpartner von Mimo) in Pampers durch den Raum springen sah, weiß was gemeint ist.

Auch Tänzerisch eine sehr schöne Show, welche wir zukünftig sicherlich noch öfter sehen werden. Glückwunsch zur Show, Steven !

Den Abschluss der Shows vollzogen wieder Jazzy & Benedicte. Energiegeladen und in einer unglaublichen Geschwindigkeit präsentierten die beiden im schwarzen Dress ihre ?Black Mambo?-Show. WOW ! Sobald wir das Video bearbeitet haben werden wir einen Clip online stellen. Das muss man gesehen haben. Das man bei so einer Geschwindigkeit noch fehlerlos und sauber tanzen kann ist erstaunlich.

Und auch hier ließen es sich die beiden nicht nehmen nach den Shows die Location zu rocken ! Vor allem die Tanzeinlage zwischen Jazzy und Anichi aus Freiburg war für manch einen noch sehenswerter als die Shows selbst.

Als wir die Party gegen 4 Uhr verließen waren immer noch genügend Salseros vor Ort die beflügelt durch die Musik von DJ Efraim und DJ Valerian einfach nicht von der Tanzfläche weg zu bringen waren.

Als letztes noch die Sonntag-Party im Alten Schützenhaus in Stuttgart. Auch hier war etwas geboten :

 

Die Mimo Dance Company zeigte ihre Afro Cuban Show und Mawulissa zeigte aus ihrem scheinbar unerschöpflichen Repertoire noch eine eigens für Salsa-Stuttgart.com einstudierte Show. Mawulissa schienen beim Publikum an diesem Abend besonders gut an zu kommen. Die Mischung aus HipHop-Gören und Salsa-Ladies gefällt dem Publikum zunehmend.

 

Aber auch unsere Party hat ein Ende. Und nach insgesamt 3 Tagen müssen wir sagen: Es hat sich absolut gelohnt und wir glauben einigen von Euch einen schönen Abend bereitet zu haben.

 

Zum 4jährigen Bestehen wird es zwar nicht 4 Tage Party in 4 Locations geben, aber irgend etwas lassen wir uns schon einfallen. Lasst Euch überraschen !

Auf diesem Wege noch ein herzliches Dankeschön an alle Tanzschulen und Club-Besitzer welche uns unterstützen und diese Parties möglich gemacht haben und vor allem natürlich an ?mein? Team, die mir immer wieder unter die Arme greifen und helfen Salsa-Stuttgart.com aktuell zu halten.

Außerdem ein "Danke für den Besuch" an Martin von SalsaDE, Chrissie von Salsatecas.de und zu guter letzt Tony von Latin.de. Den wie heist es so schön "Besser miteinander als gegeneinander".

 

Euer

Mauro (WebAdmin)

Bilder

Der Flyer
Mawulissa (Berlin)
Jazzy & Benedicte (Oslo)
Workshop mit Jazzy & Mimo
Jazzy am Samstag
Mimo Dance Company
Mauro himself